5 Kommentare zu “#334 Onna Bugeisha

  1. Cool.
    Du zeichnest wohl vor allem mit einem Tablett.
    Ich selbst zeichne ja auch Comics, aber eher auf die klassische Methode mit Stiften und nach dem Einscannen wird noch ein bisschen mit dem BIldearbeitungsprogramm daran herumgetüfftelt.
    Wie lange braucht man eigentlich, wenn man vom Stift auf das Tablett wechseln will – ich stelle mir das als eine wahnsinnige Umstellung vor.

  2. Hi Denis!
    Ich zeichne eigentlich viel Traditionell, aber auch viel digital mit einem Tablet (momentan Wacom Intuos). Die Umstellung ist am Anfang wirklich nicht einfach, da man bei den meisten Tablets ja nicht nicht aufs Papier guckt, sondern auf den Bildschirm. Wenn ich traditionell zeichne sind meine Lines genauer, beim Tablett muss ich mich immer herantasten, weil ich nie genau weiß, wie die Linie am Ende ausschaut. Dafür kann man aber so oft wie man will Linien rückgängig machen und mit vielen Ebenen arbeiten und ist so flexibler. Die normalen Tablets sind für Painting und Colorierarbeiten jedoch super gut. Aber mit viel Übung geht das, und man gewöhnt sich dran 🙂

    Ich glaube, bei jedem ist diese Eingewöhnungsphase unterschiedlich lang, vielleicht solltest du das einfach mal testen. Ich weiß gar nicht mehr, wie lange ich da gebraucht habe, das ist schon zu lange her 😀

    Einfacher geht das zeichnen aber mit den Cintiqs von Wacom, die sind echt klasse. Das sind die Tablets mit einem eingebauten Bildschirm. Die sind für Lines extrem gut, aber leider auch sehr teuer.

  3. Danke Afri Ola für deine Antwort (und auch noch so ausführlich 😉
    Mhm, vielleicht sollte ich mir auch so eins zulegen.
    Aber eigentlich ziehe ich es vor, das Objekt an dem ich arbeite direkt vor mir zu haben.
    Braucht man eigentlich für eine traditionelle Zeichnung länger um sie fertigzustellen oder für die digitale Zeichnung?

  4. Wenn du jemanden kennst, der ein Tablet hat, probiers erst aus! Ansonsten kann man mit dem Bamboo von Wacom nichts falsch machen. Es ist extrem günstig und sehr gut! Die Firma ist qualitativ einfach der Spitzenreiter, was Zeichentablets angeht.

    Deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Das liegt an jedem selbst, wie schnell oder langsam er zeichnet und wie gut er mit den jeweilig benutzten Medien klar kommt.

  5. Nochmals Danke.
    Hab da schon einen im Blick 🙂
    Werds aber wohl zunächst nur nebenbei machen. Wenn ich aber ein brauchbares Ergebnis habe werd ichs hochladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s